HISTORISCHES

STADTPLANUNG

VISIONEN

BILDUNG

JUGEND

WIRTSCHAFT

WIR ÜBER UNS

SEITE EINS

VISIONEN

VISIONEN

BOIZENBURG IST FLIESENSTADT

Ein Plädoyer für ein konsequentes Stadtmarketing von Jens Warnecke

Wie überzeugt man ein Grüppchen Radreisender auf dem Weg von Lauenburg nach Bleckede, erst einmal nördlich der Elbe zu bleiben? Wie motiviert man einen Schaalsee-Urlauber zu einem Abstecher nach Boizenburg? Und womit identifizieren sich die Boizenburger selbst, was ist ihr Bild der Stadt? Eine Stadt kann ihre Sichtbarkeit nach außen und nach innen steigern, wenn sie ein klares Profil hat. Boizenburg könnte ein deutliches Profil entwickeln denn Boizenburg hat ein attraktives Alleinstellungsmerkmal: Boizenburg ist Fliesenstadt!

Fliesen lassen sich an vielen Stellen im Stadtbild entdecken. Und natürlich hat Boizenburg das erste und größte Fliesenmuseum Deutschlands.

 

Dieses Profil sollte ein progressives Stadtmarketing konsequent schärfen. Bei allen Bau- und Sanierungsprojekten der Stadt sollte immer der Aspekt “Fliese” mit bedacht werden. Wir haben eine Reihe von konkreten Ideen entwickelt, wie das Profil Boizenburgs als Fliesenstadt noch weiter gestärkt werden kann.

 

 

1. ZEIGEN WAS SCHON DA IST

 

Wissen Sie wieviele Fliesenwandbilder Boizenburg hat? Haben Sie schon mal einen Übersichtplan gesehen, auf dem man erfährt, von wem die Fliesenwandbilder gestaltet wurden? Boizenburg ist ein Dornröschen, das sich lohnt wachgeküßt zu werden.

 

Die Touristen würden sich sehr über einen Stadtplan freuen, auf dem die Fliesenbilder verzeichnet sind. Dazu kommen natürlich das Fliesenmuseum und touristisch relevante Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Gastro etc..

 

Ein Faltblatt zeigt attraktive Fotos der Fliesenbilder, gibt Erklärungen und nimmt einen mit auf Entdeckungstour.

Zur Belohnung genießt man in der historischen Altstadt

bei Kaffee & Kuchen die Erlebnisse.

 

Zeigen was schon da ist. Skizze zum Thema Übersichtsplan Fliesenwandbilder in Boizenburg

Vorhandene Infotafeln werden um ein zusätzliches Modul mit Informationen zum Thema “Fliesenstadt” ergänzt. Diese Infotafeln könnten in Form eines Fliesenschildes umgesetzt werden.

An den Infosäulen gibt es derzeit einige Abbildungen von Fliesen - warum sich auf Bilder beschränken, statt echte Fliesen zu verwenden?

Zusätzlich werden weitere Fliesenschild-Infotafeln an touristisch relevanten Orten der Region aufgestellt, die zum Ausflug in die Fliesenstadt einladen. Zum Beispiel an den Brücken in Lauenburg und Dömitz, sowie den Infozentren der Biosphäre am Vier und in Zarrentin.

2. MEHR FLIESE INS STADTBILD

 

Boizenburger Hausbesitzer werden eingeladen, eine Schmuckfliese als Hausnummer zu installieren. Die Hausnummer besteht aus einer historischen Fliese aus dem Fundus des Fliesenmuseums, die sich der Hausbesitzer selbst aussucht und die durch eine einheitlich gestaltete Fliese mit der eigentlichen Nummer ergänzt wird.

Mehr Fliesen ins Stadtbild. Entwurf: Historische Fliesen als Hausschmuck mit Hausnummer.

Nicht nur für die Touristen schön! Bei den Boizenburgern wird so das Bewußtsein für das Fliesenthema gestärkt und Besucher können auf einem Rundgang durch die Stadt an vielen Stellen interessante Fliesen entdecken.

Eigens gestaltete Fliesentafeln weisen auf Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes hin, zum Beispiel auf Geburtshäuser interessanter und bekannter Persönlichkeiten aus der Geschichte der Stadt. In den boizenburger Fliesenwerken lassen sich auch großformatige Fliesen detailreich und hochwertig bedrucken.

Mehr Fliesen ins Stadtbild. Entwurf: Historische Fliesen als Hausschmuck mit Hausnummer.

Portraits und Wissenswertes über die Stadt auf Fliesen. Illustrationsbeispiel von Mark Powell.

An ausgewählten Stellen in der Altstadt könnten auch Straßenschilder in Fliesenform umgesetzt werden.

Dies sind nur einige Vorschläge. Weitere Ideen kommen hinzu, wenn bei allen Projekten in

Boizenburg immer das Fliesenthema mit bedacht wird. Wie z.B.: Es gibt eine Ausschreibung für eine neue Schule oder ein neues Schwimmbad? Eine Fliesengestaltung könnte in den

Leistungskatalog aufgenomen werden.

IMPRESSUM + INHALT + KONTAKT

©: Cenci Goepel

©: Cenci Goepel

©: Cenci Goepel

©: TMV/Neumann / Bearbeitung Cenci Goepel

©: Familie Björn Kreußler / Bearbeitung Cenci Goepel

©: Cenci Goepel